Die Vorgehensweise hängt von der individuellen Persönlichkeit ab und ist in der Regel nicht mit einer einmaligen Sitzung getan. Nach meiner Erfahrung müssen im Mindestmaß 3 – 5 Sitzungen veranschlagt werden.

Folgender Terminplan hat sich hier bewährt:
1. Sitzung (ca. 90 Minuten) für 100 Euro.
2. Sitzung (ca. 60 Minuten) nach 2-3 Tagen (bei starken Rauchern gleich am nächsten Tag)
3. Sitzung nach 1 Woche
4. Sitzung nach 3 Wochen
5. Sitzung nach 3 Monaten

Mein Stundensatz beträgt 70 Euro.

Ich kann den Willen, das Rauchen aufzuhören nicht ersetzen, sondern nur stärken. Mit Hypnose kann sich der Wunsch – rauchfrei zu leben – leichter umsetzen. Dennoch ist die Entwöhnung kein Spaziergang. Insbesondere in den Nachmittagsstunden kann die Gier nach einer Zigarette stark anfluten. Es empfiehlt sich, unterstützend mit einem Vitamin B-Komplex die Nerven zu stärken. Starke Raucher sollten sich auch mehr Zeit geben, um ihr Ziel zu erreichen.

Ich empfehle auch ein homöopathisches Mittel, dass körperliche Entzugserscheinungen wie z.B.: Störungen des vegetativen Nervensystems, des Atemzentrums; Blutdruckabfall; Bronchialasthma; Angina pectoris; Brechdurchfall, Durchfall auffangen kann.

Nicht jeder ist leicht hypnotisierbar. Es dauert manchmal 2 – 3 Sitzungen, bis die gewünschte Trance-Tiefe erreicht werden kann, in der kein Widerstand mehr entgegengestellt wird. Widerstände sind unterschwellige Gründe, weshalb man das Rauchen beibehalten will, die dem Bewußtsein verborgen sind. Es ist also gemeinsame Aufgabe herauszufinden, für was das Rauchen beim einzelnen steht, damit ein anderer, kreativerer Weg damit umzugehen eingeschlagen werden kann.

Psychotherapeuten & Psychologen
in Nürnberg auf jameda